ElfLynn - Wanderin zwischen den Welten

Willkommen im Reich der GROSSEN GÖTTIN, Mutter allen Lebens, SIE, die ist, war und immer sein wird 




Einhörner voller Magie und Schönheit, sind die Begleiterinnen von Feen, sie sind der mystische Ausdruck der Großen aseitätischen Ur-Mutter, rein weiblich, aus sich selbst gebärend ohne ein männliches Pendant


Großmutter Walnuss und das Lied der Göttin 

Betrete eine Welt, in der alles um dich herum spricht und von einer eigenen Persönlichkeit und Seele durchdrungen ist.
Begegne dem Walnussbaum, der einst in meinem Garten stand, und lerne sie als Großmutter Walnuss kennen und lieben.
Begleite den kleinen Rupatz auf seiner Reise zu sich selbst und seiner wahren Bestimmung, fühle mit ihm, wenn sich sein Schicksal offenbart, das viel zu groß für eine kleine Wanderratte ist.
Tauche ein in eine Welt voller Magie, die vergessen gemacht wurde, weil die Wahrheit mächtiger ist als die Lüge.
Begegne Leona und Felix, und reise mit Leona in die Welt der Elfen und Feen, höre und lausche den Worten der ältesten Fee des Waldes... es heißt, das die Wahrheit eine eigene Vibration hat - wird das Wissen des Naturreichs dich in den tiefen Tiefen deiner Seele zum Klingen bringen können? Wirst Du, gemeinsam mit Leona aus der Verstrickung patriarchaler Manipulationen aussteigen können?
Dieses Buch ist anders, denn es erzählt dir, was seit Ur-Zeiten namenlos in dir gegenwärtig ist und von unseren Ahninnen bis zurück zur Großen Ur-Mutter allen Lebens bewahrt geblieben ist.
Um dieses Wissen zu finden, reisen die Helden und du in das Naturreich von Mutter Erde, denn dort haben die patriarchalen Strukturen der Menschen  keine Macht. 





Es ist so weit.... 

Offiziell bin ich nun Buch-Autorin und auch Selbstverlegerin. Auf der Grundlage der neuesten Forschungsergebnisse der interdiszipinären Patriarchatskritikforschung, die Frau Dr. Kirsten Armbruster in ihrem monumentalen Werk "Patriarchatskritik" veröffentlicht hat, entstand dieser Roman.
Natürlich habe ich das Manuskript vor Veröffentlichung Dr. Kirsten Armbruster lesen lassen, um ihr Einverständnis über die korrekte Wiedergabe der Ergebnisse der Patriarchatskritikforschung bestätigen zu lassen.


Während ich eine Geschichtenerzählerin bin, ist Kirsten Naturwissenschaftlerin, die Symbiose aus beidem ist der Spirit, der dieses Buch belebt.
Es ist unterhaltsam, amüsant und radikal (Radix = Wurzel), denn es ist durchdrungen von der Gegenwart der Großen Göttin.


Durch Klicken auf das Cover des Buches gelangt ihr direkt zum epubli-Shop und könnt es  bequem in den Warenkorb legen.




Großmutter Walnuss und das Lied der Göttin



Oder auch hier bei Amazon:



Oder auch bei eBay:



Es kann aber auch über jeden Buchhandel vorort erworben/bestellt werden und dann abgeholt werden.... gerade so wie es für jeden am besten passt.



Oder als eBook:



 

Großmutter Walnuss und das Lied der Göttin


Beschreibung:

„Großmutter Walnuss und das Lied der Göttin“ ist eine unterhaltsame Erzählung im Stil des „Magischen Realismus“. Die sichtbare uns bekannte Welt wird durch die lebendige und sprechende Gegenwart des Naturreichs der Großen Göttin in ihrem Aspekt als Mutter Erde erweitert. Auf der Grundlage der neuesten naturwissenschaftlichen Erkenntnisse der interdisziplinären Patriarchatskritikforschung bildet das Wissen unserer Vorfahrinnen* aus der vorpatriarchalen Zeit der heiligen Steine, sowohl die Basis als auch den Spirit, das geistige Fundament, das diese Erzählung durchwebt. Auf diesem Fundament entsteht eine Erzählung in welcher der Geist der Göttin gegenwärtig ist. Das vorpatriarchale Ur-Mutterwissen um die  natürliche mütterliche Ordnung wird in diesem Buch im Reich der Elfen und Feen bewahrt. Es wird jenes Wissen offenbart, das seit der Bronzezeit, dem beginnenden Patriarchat, den Menschen genommen wurde durch Indoktrination und Lügen, die bis heute als normal anerkannt sind und es nie waren. „Großmutter Walnuss und das Lied der Göttin“  stellt auf eine unterhaltsame und teilweise amüsante Art die mütterliche Ordnung wieder her, weil es die subtilen Werte und Vorgaben der patriarchalen Gesellschaftsstrukturen, mit denen wir tagtäglich manipuliert werden, und die dazugehörigen politischen Theologien nicht bedient. Dieses Buch schenkt den Leserinnen und Lesern die Möglichkeit in die Welt und Gegenwart der Göttin einzutauchen, in der alles lebendig ist, ein eigenes mit Bewusstheit ausgestattetes Sein besitzt, und wo Frauen und Männer gleichermaßen fürsorglich von der Ur-Mutter getragen werden.


Nicht der Mensch steht im Mittelpunkt, sondern MUTTER ERDE/DIE GROSSE GÖTTIN und ihr beseeltes Naturreich der Pflanzen und Tiere. So ist die Titel-Heldin, Großmutter Walnuss, natürlich gleichzeitig eine der Hauptcharaktere. Die Geschichte entwickelt sich vom Dialog der Bäume untereinander über den Dialog mit dem Tierreich zum Dialog mit dem Reich der Menschen. Erst durch das Überwinden der Abspaltung von Mutter Erde entwickeln sich weitere Protagonistinnen* sowohl aus dem Tierreich als auch aus dem Menschenreich. Allen Protagonistinnen* ist gemein, dass jede für sich einen weiblichen Einweihungsweg durchlaufen muss, die aus der Abspaltung von Mutter Erde herausführt. Erst dann können die magischen Gaben der Heldinnen* genutzt werden.  


Dieses Buch ist mein Beitrag zur RÜCKKEHR DER GÖTTIN (nicht dass sie weggewesen wäre, aber sie wurde durch die politischen Theologien, die mittlerweile zu Weltreligionen erhoben wurden, absichtlich und bewusst unsichtbar gemacht und aus unserem Bewusstsein, wie auch unseren gesellschaftlichen Systemen verbannt). Doch "die Herren der Schöpfung", die sich erst durch die Erfindung eines GOTT-VATERS einen göttlichen Status verliehen haben, haben ausgedient. Das ALTE MUTTERWISSEN der Erde kehrt ins Bewusstsein der Menschen zurück und der Mensch reiht sich harmonisch in die Zugehörigkeit und Einheit mit MUTTER NATUR ein - oder der Mensch wird sich am Ende selbst zerstören und sich seiner Lebensgrundlage auf Mutter Erde berauben.


P.S.: Eine weibliche Heldenreise beinhaltet immer auch die Maxime: Erkenne dich selbst, um dann das Sei-du-Selbst zelebrieren zu können. Sie führt die Heldinnen* durch die Erkenntnis, sich selbst verloren zu haben, nicht nur zur Selbsterkenntnis, sondern auch zu Selbstwert und Selbstakzeptanz. Auf diesen Grundlagen kehren die Heldinnen in ihr gewohntes Leben zurück und sind in der Lage ihr bisheriges Leben völlig neu auszurichten. Eine weibliche Heldenreise kann auch von Männern gegangen werden, denn das Grundgeschlecht der Menschheit ist weiblich, wie die Biologie längst bewiesen hat und eben nicht männlich, wie es uns unser patriarchales System glauben machen will!



Inhaltsangabe (kurz):  

Auf einem unbewohnten kleinen Resthof erwacht die Natur aus der winterlichen Ruhe und muss erkennen, dass sie von einer seltsamen widernatürlichen Rattenplage heimgesucht wurde. Die Bäume und Sträucher jedoch sehnen sich nach Menschen, die dieses Grundstück wieder in seine einstige Schönheit zurückführen. Als Kanal ur-mütterlicher Kraft ist der Walnussbaum-Ahnin, die von allen liebevoll Großmutter genannt wird, die Macht gegeben das magische Lied der Göttin zu singen. In ihrer Liebe und Sehnsucht nach Menschen singt Großmutter Walnuss dieses Lied und ruft die älteste Fee des Feenwaldes im Norden herbei, die ihr den Wunsch nach Menschen gewährt. Doch die älteste Fee sendet Menschen an diesen Ort, die eine besondere Gabe aus dem Reich der Elfen und Feen besitzen, denn unter der Erde versteckt lauert eine Gefahr, die imstande ist, das Reich der Menschen von Mutter Erde zu trennen.




 






 ....Jetzt als Taschenbuch erhältlich!!! ....


 


"Magischer Realismus" - ist nur auf den ersten Blick unpolitisch....

Es war schwierig für mich, dieses Buch in die passende literarische Gattung einzuordnen. Deshalb war ich sehr froh, als ich das Subgenre "Magischer Realismus" fand, das zur Gattung der Fantasy-Literatur gehört. Ich persönlich definiere meine "Phantasie" eher als eine Art Anbindung an eine universelle Kommunikation, denn als Geschichtenerzählerin beginne ich eine Geschichte nicht damit mir den Rahmen auszusuchen, sondern ich erzähle, was erzählt werden will, ich lausche, was mir Mutter Erde in ihren unterschiedlichen Erscheinungsformen erzählt...





Mein erstes Buch für ein neues Zeitalter - das Zeitalter der GÖTTIN, denn die Zukunft ist weiblich!

Dies ist mein Beitrag, in dem ich neue Geschichten erzähle, Geschichten, in denen das Weibliche ins Zentrum gerückt wird und wieder wild und frei sein darf. Die Frau darf wieder in ihre Ursprünglichkeit zurückkehren.




E-Mail